Allgemeine Gedanken zum "Fantasy-Projekt" von Christall

Drucken
Gerade habe ich die Einladungen für das "Fantasy-Projekt Nr. 5" verschickt, dazu gehörte auch eine kleine "Anfütterungs-CD" mit einem Medley aller Musiker, welche "Fantasy Nr. 4 - Schöpfung" vertont haben.

Da mich (wie schon erwähnt) "Kapitän" Stoni auf seiner Website ohne Ende labern lässt, möchte ich ein paar Gedanken zur Entwicklung der "Fantasy-Treffen" aufschreiben.

9 Musiker bzw. Musikgruppen haben sich in diesem Jahr beteiligt, wow! Jedes Mal, wenn ich mir die Werke anhöre, überkommt mich ein großartiges Gefühl. Es ist nicht mit Worten zu beschreiben. Ich bin voller Bewunderung für all diese einzigartigen Musiker, welche die "Fantasy-Idee" zum Leben erweckten. Die unterschiedlichsten Genres (Klassik, Folk, Rock, Pop, Blues, Psychodelische Musik...) sind zu hören, die unterschiedlichsten Interpretationen, die unterschiedlichsten Instrumente. Ich bin wirklich überwältigt und möchte euch allen hier an dieser Stelle herzlich danken!!!