Christall bei de Likedeelers

Eric Claptons Freunde doch aller Menschen Feinde

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Neueste von Christall

Eine Parteichefin auf dem Woodstock des Nordens

E-Mail Drucken PDF

Liebe ParteifreundInnen,

nun geht es Schlag auf Schlag. Ich freue mich sehr, dass ich auf dem Zytanien-Festival auftreten darf und zwar direkt vor meinem Meister (Step 24).

Wo? Ongolito-Bar

Wann? Samstag, 24. August, 16.00 Uhr

Natürlich werde ich nicht sehr viele Reden schwingen, sondern viele Lieder singen (oh, das reimt sich ja sogar noch). Also, kommt zahlreich!

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 10. August 2013 um 10:16 Uhr
 

Auftritt im BIB und CD

E-Mail Drucken PDF

Liebe Freunde der PDUTIB,

es gibt tolle Nachrichten! Am 7.8.13, ab 19.00 Uhr stehe ich als Chefin der Partei der unterdrückten, trotzdem intelligenten Blondinen im Theaterclub im BIB auf der Bühne und zeige Ausschnitte des neuen Programmes H2O2.

Außerdem ist die neue CD im Presswerk. Ich informiere euch dann, wann die CD-Release-Party steigt.

 

 

PDUTIB - auch du.

 

PDUTIB präsentiert H2O2

E-Mail Drucken PDF

Liebe blonde und bald blonde Freunde,

stolz verkünde ich: PDUTIB hat es geschafft! Ja, die Premiere auf der Bühne des fantastischen (und zum Glück vollbesetzten) Mojo war einfach großartig. Ich bekam viele Blumen und Weinflaschen, außerdem kühle Blonde ausgegeben und musste viele Parteipro- und Autogramme verteilen. Ich schwebe noch auf Wolke 7.

Ich konnte meine Parteirede und einige wichtige Schwänke aus dem Leben einer intelligenten Blondine auf nur 2 Stunden reduzieren. Nun geht es voran. Es stehen in der nächsten Zeit einige Auftritte an - ich werde euch hier informieren. Der nächste Auftritt ist im Theaterclub im BIB, Hamburg, Gefionstraße 3.

Dort stehen mir nur 25 min zur Verfügung, doch zum Glück habe ich Pamela-Samantha dabei, die für mich quasi als Stuntwoman in gefährlichen Situationen doublen wird. Und ich habe wieder mein fantastisches Publikum zur Unterstützung, welches gut gelaunt Frohnarbeiten für mich verrichten darf.

DIE ZUKUNFT IST BLOND! PDUTIB - auch du!

 

> anhören

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 23. Juni 2013 um 22:11 Uhr
 

Pamela-Samantha und Cellulitis

E-Mail Drucken PDF

Hier noch ein Link zu unserem gemeinsamen PDUTIB-Lied (also das von Pamela-Samantha und mir): "Cellulitis in der Damensauna".

Außerdem präsentiere ich euch vorerst ein Handy-Bild mit mir und meinem Stuntwomandouble (bin mal gespannt, ob ihr erkennt, wer von uns beiden wer ist).

https://soundcloud.com/christiane-seebach/cellulitis-in-der-damensauna

 

 

Update oder warum Handwerk nicht alles ist...

E-Mail Drucken PDF

Nun, egal welche Kunst die Menschen ausüben, man kann ihren Charakter, ihre Leidenschaften, ihre Ängste, überhaupt: was sie sind, am besten in ihren Werken erkennen, ob es nun Bilder, Bücher oder musikalische Werke sind. Und ich bin voller Ehrfurcht und Begeisterung, wenn ich die Werke alter und neuer Freunde hören, lesen, anschauen... darf.

Ein Jahr lang versuchte ich beispielsweise, meine Kunst einem (sehr netten) Kollegen von mir anzupassen. Aber irgendwie klappte es nicht, weder mit meinen Romanen und Kinderbüchern noch mit meiner Musik. Und nun ist mir klar, dass das auch nicht funktionieren kann, will man authentisch bleiben. Das ist für mich eine großartige Erfahrung.

Tante Tofu ist durch ein tiefes Tal gegangen. Ich wollte aufgeben. Doch als meine Freundin Rotraud Selbstmord machte (sie war mir verdammt ähnlich), begann ich umzudenken. Sie brachte sich um, weil es ihr nicht gelungen war, Menschen, welche Macht über sie ausüben wollten, aus ihrem Leben zu schmeißen. Genau wie das gleiche Problem habe ich auch. Und es ist verdammt schwer, den ersten Schritt zu tun, erst recht, wenn man so erzogen ist. Doch die Kindheit ist längst vorbei.

Tante Tofu hat sich völlig neu umformiert. Die Mitspieler sind der Hammer und wir haben uns alle lieb (sehr wichtig in einer Band). Arno spielt einen großartigen Bass, Dirk ist endlich das "Schlagzeug-Bett", in welches wir uns legen können, er singt sogar und schauspielert fantastisch dabei, die Engel sind ja schon immer toll gewesen und Malte ist eine grandiose Bereicherung mit Singen, Gitarre und Tasten spielen, sprechen, schauspielern... Und über den Käp´tn brauchen wir nicht sprechen, entschuldige bitte, Stoni, dass ich so lange brauchte, um zu erkennen. Fünf vor zwölf ist ja dann doch noch alles gut geworden.

Ich freue mich riesig auf die Zappanale. Nun höre ich mir noch schnell die Steine an - damit ich es nicht vergesse: "KEINE MACHT FÜR NIEMAND!"...

Und schließe mit den Meister-Käp´tn-Worten: "Siehste, Handwerk ist doch nicht alles."

Zuletzt aktualisiert am Montag, 13. Juni 2011 um 15:36 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL