Karisma bei de Likedeelers

Eric Claptons Freunde doch aller Menschen Feinde

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Es Ist Der Schneeweiße Abhang

E-Mail Drucken PDF

( Text & Musik: Carola Zain)

 

Es ist schwer zu vergessen, uns gehts wieder mal beschissen,

eine Seele, zwei Gedanken, voller Sprit.

Fahle Haut und fahle Blicke, kleine schiefe Mißgeschicke und

die Töpfe voller rauchendem Granit.

In die Nacht legt sich ein Zittern und die Wolken voll Gewitter

bringen Unruhe in die düstere Harmonie.

Es ist der Hohn auf stolzen Beinen und ich kann es nicht verneinen,

das heute irgendwas mit uns geschieht,

das heute irgendwas mit uns geschieht...

 

Es ist der schneeweiße Abhang, den wir runter gleiten

und am Ende kommen wir da nirgends an,

ich seh wie wir uns zitternd an den Worten reiben,

dabei hätten wir wohl lieber nichts gesagt,

dabei hätten wir wohl lieber nichts gesagt.

 

es ist schwer ohne Mit, ohne irgendein Geschick,

ohne Takte, ohne Pakte, theatralisches Zerhacktes,

keine Weisen, keine Spinner, kein Verlierer,

kein Gewinner und wir schlittern durch die Sonne im Sekundentakt.

Und wir fallen uns in die Arme und wir jammern

um die Jahre und wir hoffen auf ein Wunder, das uns trifft.

Und wir fliegen durch die Köpfe, durch die schwebenden

Geschöpfe, was das irgendwo im Nebelberg erlischt,

was das irgendwo im Nebelberg erllischt.

 

Es ist der schneeweiße Abhang den wir runter gleiten

und am Ende kommen wir da nirgends an.

Ich seh, wie wir uns zitternd an den Worten reiben,

dabei hätten wir wohl lieber nichts gesagt.

Dabei hätten wir wohl lieber nichts gesagt.

 

 

                            Gitarre und Gesang:  Carola Saliger (Zain)

                            Bass:                       Steffen Mikolajzcyk

                            Violine:                    Tobias Herzfeld

                            Aufnahme: Peter Berg

 

 

 Download> ( 3:44 Min)